Nicolas Jaar, Miike Snow, iamamiwhoami neu im Line-up

Knapp zwei Wochen nach der Ankündigung von Künstlern wie Of Monsters And Men oder Clock Opera werden nun weitere, internationale Acts bestätigt. Neben Nicolas Jaar, Miike Snow, iamamiwhoami und Crocodiles gehören nun auch das Brandt Brauer Frick Ensemble und When Saints Go Machine zum aktuellen Line-Up des Berlin Festivals 2012.

Der gebürtige New Yorker Nicolas Jaar eröffnete den Freitag des letzt jährigen Berlin Festivals mit seinem sensationellen Livekonzert. Und auch in diesem Jahr wird das junge Genie wieder „live in concert“ zu sehen sein, um die elektronische Tanzmusik komplett auf den Kopf zu stellen. Bei Miike Snow handelt es sich um das schwedisch-amerikanische Elektro-Pop Trio, das nach ihrem Erfolgs-Debüt in der Indie-Szene und darüber hinaus längst keine Unbekannte mehr ist. Nun haben sie kürzlich ihren Nachfolger Happy To You veröffentlicht.

Das mysteriöse Elektro-Projekt um Schwedin Jonna Lee iamamiwhoami, das durch kryptisch bezeichnete Videos auf YouTube ihre Popularität erlangte, wird beim diesjährigen Berlin Festival ihre erste und vorerst einzige Deutschlandshow absolvieren. Eröffnen wird das Berlin Festival das Brandt Brauer Frick Ensemble mit einer Matinee-Show am Freitag. Gemeinsam mit einem fulminanten Techno-Orchester wird das Berliner Trio ihre spezielle Show performen, bevor sie am selben Abend noch im Club Xberg ihr reguläres Live-Set spielen werden.

Für massive Gitarrenwände werden am Samstag des Berlin Festivals Crocodiles aus San Diego sorgen. Das Duo formte sich aus Punk-Bands vergangener Tage, was sich nun in bestem Noise-Pop widerspiegelt. Große Melodien treffen auf noch größere Gefühle. Die Kopenhagener Jungs von When Saints Go Machine machen raffinierten Elektro-Pop oder auch „Avantgarde-Dance“, den sie im Club Xberg zum Besten geben werden.

Die Brooklyner Newcomer von Light Asylum werden als Depeche Mode des aktuellen Wave-Retrotrends gehandelt. Charakteristisch vor allem die außergewöhnliche Stimme von Sängerin Shannon Funchess, welche es am 8.September bei dem Berlin Festival und dem Anfang Juni erscheinenden selbstbetitelten Album zu hören geben wird.

Limitierte Tagestickets gibt es unter www.berlinfestival.de/tickets und an allen CTS VVK-Stellen. Und um sich schon einmal auf das Festivalspektakel im September einzustimmen, gibt es von www.rdio.com die perfekte Playlist unter folgendem Link.

 

Alle bisherigen Bestätigungen im Überblick

Freitag, 7. September

Berlin Festival @ Flughafen Tempelhof 
Brandt Brauer Frick Ensemble * Clock Opera * Daughter * Friends * Frittenbude * Grimes * The Killers * Miike Snow * Michael Kiwanuka * Nicolas Jaar * Little Dragon * Major Lazer * Kate Nash * Of Monsters And Men * Orbital * Sigur Rós * Tocotronic * We Have Band u.v.m.

Club Xberg @ Arena Berlin 
Brandt Brauer Frick * Crookers * Dada Life * Dumme Jungs * Etnik * Metronomy * When Saints Go Machine u.v.m.

 

Samstag, 8. September

Berlin Festival @ Flughafen Tempelhof 
Bonaparte * Jamie N Commons * Cro * Crocodiles * Django Django * First Aid Kit * Franz Ferdinand * Friendly Fires * iamamiwhoami * I Heart Sharks * Junip * Paul Kalkbrenner * Kraftklub * Morning Parade * SBTRKT (live) * Sizarr * WhoMadeWho
u.v.m.

Club Xberg @ Arena Berlin 
Junior Boys * Light Asylum * The Magician * Modeselektor live * Slagsmalsklubben * Totally Enormous Extinct Dinosaurs u.v.m.

Sign up for our Newsletter

First Name *
Last Name
Subscribed Communication
Berlin Festival Newsletter
Berlin Bär