'; doc += ''; doc += ''; doc += ''; winimg.document.writeln(doc); winimg.document.close(); } //]]>

Echo And The BunnymenEcho And The Bunnymen
Im Sommer 1978 lernte Ian McCulloch den Gitarristen Will Sergeant kennen und nahmen Demos mit einer Drummachine, die sie “Echo” nannten auf. Zusammen mit dem Basisten Les Pattinson gaben sie Ende 1978 als Echo and the Bunnymen ihr Debütkonzert im Liverpooler Club Eric. Die düsterere Verbindung von gloomy post-Punk und Doors-inspirierter Psychedelia verhalf der Band in den frühen Achtzigern zu einer handvoll Hits in den Britischen Charts und einem Kultstatus in den USA.

www.bunnymen.com
Listen to Echo And The Bunnymen

| nach oben

The Raveonettes
Stylisch, selbstbewußt und offengesagt etwas bedrohlich wirkend, haben die Raveonettes – Sune Rose Wagner und Sharin Foo – 2002 ihre Spuren in der aufkommenden neuen Garage Rock Szene hinterlassen. Mit Gespür für das Dramatische vermischt das dänische Duo ihre rohen Songs über Sex, Selbstmord und Prostitution mit noisigen, ausgefransten Gitarren, süßen Boy-Girl Harmonien und schmutzigen Surf-Punk Twang. Es klingt wie ein Schlagabtausch zwischen Mods und Rockern, der auf dem Filmset eines kalifornischen Strandfilms stattfindet.

www.theraveonettes.com
Listen to The Raveonettes

| nach oben

Zoot WomanZoot Woman
Zoot Woman begann ursprünglich als Instrumental Projekt von Adam Blake und Stuart Price. 1999 kam Adams Bruder Johnny dazu und zusammen nahmen sie zwei sehr erfolgreiche Alben für das Label Wall Of Sound auf. Seit 2001 ist Stuart Madonnas Musical Director aber natürlich schreibt, produziert und nimmt er immer noch Platten mit Adam und Jonny auf. Zur Zeit sind sie im Studio und arbeiten an ihrem dritten Album.

www.zootwoman.com
Listen to Zoot Woman

| nach oben

Shout Out LoudsShout Out Louds
Die schwedische Band The Shout Out Louds schreibt Songs zum Niederknien und haben mit „Howl Howl Gaff Gaff“ ein Album aufgenommen, das bei zehn Tracks ganze zehn hundertprozentige Singlehits zu bieten hat. In den USA werden sie in einem Atemzug mit Bright Eyes und vor allem Arcade Fire genannt und wurden vom amerikanischen Rolling Stone bis zum britischen NME als eine der herausragendsten Entdeckungen dieses Jahres gepriesen.

www.shoutoutlouds.com
Listen to Shout Out Louds

| nach oben

Stereo TotalStereo Total
Brezel Göring und Françoise Cactus sind Stereo Total, machen Musique Automatique und spielen auf jeder Party anticonformiste. Er, eleganter Crooner aber auch der Thomas Edison des Dancefloor und sie, Autorin, Schlagzeugerin und Sängerin sind so hype, hippie und happy, dass schon alle Welt, von Novosibirsk über Reykjavik bis Rio de Janeiro, in bunten Scharen zu ihren Auftritten strömte! Wir tanzen im 4-eck, wir tanzen konzentriert!

www.stereototal.de
Listen to Stereo Total

| nach oben

The Robocop KrausThe Robocop Kraus
Die Fakten sind so ungewöhnlich wie der Name. Hätte 1998, als The Robocop Kraus sich erstmals formierten, irgendjemand wirklich daran gedacht, dass die Band in Stockholm mit Pelle Gunnerfeldt, dem Produzenten der Hives, ihr viertes Album aufnehmen würden? Hätte irgendjemand vorhergesehen, das Ihnen das Ungewöhnliche gelingt – als deutsche Band einen internationalen Durchbruch zu schaffen? Wahrscheinlich nicht. So ist das Leben.

www.therobocopkraus.de
Listen to The Robocop Kraus

| nach oben

GravenhurstGravenhurst
Gravenhurst ist ein Post-Folk-Kraut-Psyche-Rock Trio aus Bristol, die vor kurzem sowohl mit Belle & Sebastian, Sufjan Stevens und Broadcast als auch auf Festival in der ganzen Welt gespielt haben. Der Songwriter, Sänger und Gitarrist Nick Talbot, Percussionist Dave Collingwood und der Bassist und Orgelspieler Huw Cooksley veröffentlichten ihre 3 Alben, inclusive des kürzlich erschienen Albums “Fires in Distant Buildings” auf Warp Records.

www.gravenhurstmusic.com
Listen to Gravenhurst

| nach oben

Mediengruppe TelekommanderMediengruppe Telekommander
Die Mediengruppe Telekommander ist eine der besten und am heftigsten diskutierten Bands im Lande. Wer sie einmal live gesehen hat, weiß Bescheid. “Diese Berliner Band macht Gesellschaftskritik zur großen Party”, schreibt die FAZ und sogar das selbsternannte Insiderblatt MAX hat den Braten gerochen: “Es ist lange her, dass man deutsche Texte mitgrölen konnte, ohne gleich als kompletter Depp dazustehen.”

www.mediengruppe-telekommander.com
Listen to Mediengruppe Telekommander

| nach oben

Soffy O.
Durch den Erfolg der beiden Singles von TokTok vs.Soffy O “Missy Queen`s Gonna Die” und “Day Of Mine” konnte Soffy O. als Sängerin und Songtexterin für den Techno/Electro-Act Tok Tok erste Erfolge verbuchen. Ihr gerade erschienendes und von dem kanadischen Multi-Talent Mocky produziertes Solo-Album „The Beauty of It“ ist eine Melange aus Funk, Disco, R `n `B, 70`s Soul, Rock `n`Roll und 60`s GirlGroupSound.

www.soffyo.com
Listen to Soffy O.

| nach oben

IslandsIslands
An Kanada kommt man derzeit nicht vorbei! Das Debut „Return To The Sea“ (2006) der Montreal-basierten Islands aka Nick Diamonds und J’aime Tambeur schlägt – was die Stilvielfalt betrifft – in die gleiche Kerbe wie ihre frühere Band The Unicorns . Lediglich die ganz schrägen Momente wurden gegen melancholischere, gar erhabenere, eingetauscht. Der Sound basiert auf Indierock/-Pop und reicht von spacigen Progrock-Gitarren, Synthieklängen, lateinamerikanische Rhythmen und Country-Anleihen bis hin zu Rap.

www.islandsareforever.com
Listen to Islands

| nach oben

ChikinkiChikinki
Die 5 Jungs von Chikinki aus Bristol verschmelzen Gitarren, rauhe Elektronik und Rock’n’Roll zu einem neuen Future-Glam Hybriden aus Grossbritanniens innovativster Musikwerkstatt. Dies ist fast-forward rock, spielfreudig, leidenschaftlich und unglaublich sexappealed. Dieser Sound ist mit nichts auf der Welt zu vergleichen.

www.chikinki.co.uk
Listen to Chikinki

| nach oben

¡Forward Russia!¡Forward Russia!
¡Forward, Russia! wurde 2004 von Whiskas, seiner Schwester Katie und Tom und Rob, die vorher in Black Helicopters waren gegründet, weil alle mal etwas Neues ausprobieren wollten. Der erste Gig war im April, gefolgt von der ersten von vielen Demoaufnahmen. Im Sommer 2005 spielte die Band einen Gig nach dem anderen, supportete die Editors und VHS Or Beta, und spielten beim Leeds und Reading Festival. Ihr Album „Give Me a Wall“ wurde Anfang dieses Jahres veröffentlicht.

www.forwardrussia.com
Listen to ¡Forward Russia!

| nach oben

Amusement Parks On FireAmusement Parks On Fire
Nichts lässt sich mit dem lautstarken Protest der Jugend vergleichen. Michael Feerick von Amusement Parks on Fire ist 20 Jahre alt und hat kurz vor dem Ende seines zweiten Jahrzehnts hier auf Erden komplett im Alleingang eine Platte geschrieben, eingespielt und aufgenommen, die so laut und kunstvoll ist, dass sie diese überfüllte Welt übertönt. Ungewöhnlich weise und sich selbst übertreffend, ist dies atmosphärischer Punkrock Space Blues für das 21. Jahrhundert. Welcome to Amusement Parks on Fire.

www.amusementparksonfire.com
Listen to Amusement Parks On Fire

| nach oben

My Latest NovelMy Latest Novel
My latest Novel schreiben musikalische Geschichten, Dramen, Romanzen und Märchen mit Spannungsbögen und überraschendem Ausgang, die atmosphärisch stimmig mit Xylophon, Geigen, Gitarre, Bass und schimmernden Melodien erzählt werden. Ein sprödes Gemisch aus Tindersticks, Belle & Sebastian und späten Velvet Underground aber auch Erinnerungen an dEUS, The Arcade Fire oder Low. können durch eine Geigenlinie, einen holpernden 4/4-Beat, einen schleichenden One-Note-Bass geweckt werden.

www.mylatestnovel.com
Listen to My Latest Novel

| nach oben

18th Dye18th Dye
Die dänisch-deutsche Trio 18th Dye ist wieder (in Original-besetzung) aktiv! Nach dem offiziellen Ende 1996 spielte die Band 1999 noch drei Abschiedskonzerte in Berlin, Kopen-hagen und London und veröffentlichte mit “Left” eine Compilation von B-Seiten, Outtakes und Raritäten. 18th Dye haben nach wie vor viele Fans auf der ganzen Welt – ihre Singles kann man immer noch auf Jukeboxes auf der Lower East Side finden. 18the Dye are feeding back!

www.18thdye.org

| nach oben

Sultans Of PingSultans Of Ping
Die Sultans of Ping sind zurück! 8 Jahre nach ihrer letzten Show, melden sich die Sultans mit unter anderem zwei ausverkauften Shows in London zurück. Die Band gibt es seit 1989, ihre 1992er Single “Where’s Me Jumper” ist ein Kultklassiker und John Peel lud sie zu einer Sessions auf BBC1 ein. Sie spielten als Support für Bands wie Carter USM, The Ramones (auf deren Farewell Tour) und den Sex Pistols. Erwartet ein Set voller Hits und Misses der Band.

www.sultansofping.com
Listen to Sultans Of Ping

| nach oben

NM FarnerNM Farner
NM Farner sind Masha Qrella, Norman Nietzsche und der Schweizer Comic-Zeichner Chrigl Farner, alle drei schon mit reichlich Indie-Erfahrung bei Bands wie Mina, Contriva, Knarf Rellöm oder solo (Qrella). NM Farner spielt fordernden, tanzbaren, punkigen Disco-Wave mit verzerrtem Bass und mehrstimmigen Gesang in unterschiedlichen Sprachen.

www.nmfarner.de
Listen to NM Farner

| nach oben

TrostTrost
Annika Line Trost mit ihrem zweiten Solo-Album „Trust me“ angetreten, um uns in ihre Welt zu entführen, in der Geborgenheit nie mehr als ein Augenblick sein kann, die Farbe der Unschuld dunkelblau ist und Eleganz von Brian Ferry für immer definiert wurde. Ähnlich dem flüchtigen Bild eines David Lynch-Films, begleitet von der manischen Verzweiflung einer Francoise Hardy, entwickeln Trosts Songs eine durchaus leichtfüßige, aber unwiderstehliche Sogkraft.

www.trostcity.com
Listen to Trost

| nach oben

KlaxonsKlaxons
Dem Hellsten und Besten, Höchsten und wirklich Niedersten sowie Wesentlichsten der britischen Jugendkultur unterworfen, sehen Klaxons keinen Unterschied darin Ihre Liebe für Wahnsinn und Melodien, Ekstase und Euphorie des Hardcore Raves der frühen 90er zu feiern und damit eine der strahlendsten und schärfsten Gitarrenmusik zu kreieren, die es zur Zeit gibt. Ihre Single ‘Gravity’s Rainbow’ ist schon längst ausverkauft und das Video zum Song gibt es auf MTV2 zu sehen.

www.klaxons.net
Listen to Klaxons

| nach oben

Timid Tiger
Mit Stakkato-Stromgitarren, einem tighten Schlagzeug-Bass-Tandem aus der Rockdisco, einem sprechendem Klavier, der englischen Sprache und einer Handvoll voll-elektronischem Pläm Pläm kreieren Timid Tiger herrliche kleine Westentaschenopern für Mädchen und Jungs. Ein erklärtes Ziel heisst Tanzbarkeit. Und das mit den Mitteln einer Rockband.

www.timidtiger.com
Listen to Timid Tiger

| nach oben

Hot Club De ParisHot Club De Paris
Alasdair, Matthew und Paul gründeten 2004 eine Band und nannten sie Hot Club de Paris, denn keine andere Band in Liverpool hieß so. Sie lernten bald so karg wie die Minutemen, schnell wie Black Flag und melodisch wie Pavement zu sein. 2005 wurden sie von dem Label Moshi Moshi gesignt. Ihr Debüt Album, das mit spannenden Eklektizismus und schrägen Pop besticht, wird in diesem Sommer noch erscheinen.

www.hotclubdeparis.com
Listen to Hot Club De Paris

| nach oben

MonolandMonoland

Langsam und unaufhaltsam schweben die Songs von Monoland aus den Lautsprechermembranen, wabern durch die Luft, scheinen manchmal schon fast stillzustehen, bis sie sich langsam wieder in Bewegung setzen und verschwommene, dronige Soundscapes aus behutsamen Fuzz-Gitarren und lärmenden Samples vor sich hertreiben wie riesige Gewitterwolken. Sehr intensive Erfahrung, sehr zu empfehlen. (INTRO)

www.monoland.de

| nach oben

Lo-Fi-FnkLo-Fi-Fnk
Lo-Fi-Fnk sind Leo und August, zwei junge schwedische Indie-Pop Hipster, die gerade mal die Pubertät hinter sich gelassen haben. Lo-Fi-Fnk kommen aus Malmo, wo sie die letzten drei Jahre damit verbracht haben einen komplett einzigartigen Sound zu entwickeln – wie ein charmanter Lo-Fi-House Act ist ihre Musik ein ungewöhnlicher Mix aus Unschuld und Reife.

www.lo-fi-fnk.com
Listen to Lo-Fi-Fnk

| nach oben

The Aim Of Design Is To Define SpaceThe Aim of Design is to Define Space
Deutlich melodiöser und kraftvoller als noch vor zwei Jahren greifen The Aim of Design is to Define Space nach großen Hits und großen Themen – die Single „Depeche Mode” bringt den Band- Kosmos auf den Punkt: Pathos des Alltag, Sehnsucht und Humor, klassisches Songwriting und früher U2- Gitarrensound. Hier will Gitarrenmusik nicht Retro oder Post-fuck sein, hier ist’s modern und zu cool für den Zeitgeist!

www.aimofdesign.de
Listen to Aim Of Design

| nach oben

Kubichek!Kubichek!
Wenn du dich betrinken, tanzen und eine gute Zeit haben willst, dann brauchst Du Kubichek!, genauso wie du The Rapture, the Yeah Yeah Yeahs, eine Flasche Red Stripe brauchst oder was auch immer dich anturnt. Kubichek! schreiben Tanzflächen-Knaller und kommen direkt zum Punkt. Es wird dein Leben nicht ändern, es aber auf jeden Fall bereichern.

www.kubichek.co.uk
Listen to Kubichek!

| nach oben

Daniel BenjaminDaniel Benjamin
Daniel Benjamin verbindet schlichtes Songwriting und einfache, schöne Melodien mit wilden Experimenten: Er spielt sowohl mit den Songstrukturen als auch mit den einzelnen Sounds und kreiert so einen einzigartigen Soundtrack im Kopf des Hörers. 2005 tourte er im Vorprogramm des amerikanischen Songwriters Denison Witmer. Neben dem 6-Song-Demo “The City” veröffentlichte Benjamin im selben Jahr seine erste offizielle EP “Lighting Strike Me”.

www.thebloodculture.com
Listen to Daniel Benjamin

| nach oben

HumanziHumanzi
Man nehme vier verärgerte, illegitime Kinder der Dubliner Pary Scene. Vier wütende Bastarde, die Ihre Köpfe gegen die Wand schlagen, seit Gott sie mit dem Verlangen verfluchte, abgefuckte Musik machen zu wollen. Gebt Ihnen einen Plattenvertrag, schickt sie auf Tour bis in die dunkelsten Ecken Englands und Irlands. Gebt Ihnen eine Armee von gleichgesinnten Anhängern, die genauso gerne Dinge kaputtmachen, putzt sie heraus und schickt sie zu Award Shows, streichelt 12 Monate lang ihr Ego … macht all das und mehr und vielleicht, vielleicht bringt Ihr sie zum Lächeln … richtig? Falsch!!! Humanzi sind jetzt noch wütender als vorher.

www.humanzi.com/
Listen to Humanzi

| nach oben

powersPowers
POWERS bestehen aus dem Drummer Joe Dilworth, der schon mit Stereolab, Th’ Faith Healers und Add N to X spielte (um nur einige zu nennen), dem Gitarristen Paul Fielding (Boy$, Cops, WG) und der Moog-Spielerin und Sängerin Jessica Norman. Auf 8mm Records erschien vor kurzem ihre erste 7“, die einen Einblick in die Bandbreite der Live-Identität der Band gibt, die sich zwischen feurigen Kinski/Sonic Youth-esquen Gitarrenstürmen und melodiöseren Sounds bewegt, die an die frühen Stereolab erinnern.

Listen to Powers

| nach oben

navelNavel
Ich mache nicht viele Worte. Kein Mensch wird irgendwas verstehen. Unser Schrei ist für Euch und den versteht jeder. Wir haben nichts und können nichts ausser Rock. Wir sind jung genug, dass Ihr uns glauben werdet. Wir sind gelangweilt genug, dass wir nichts anderes tun, ausser Rock. Wir wollen nicht im Radio laufen, wir mögen keine Fotosessions (wir sehen besser aus als diese albernen Bands aus England), wir hassen das Scheissperfekte, wir schlafen am liebsten auf der Bühne und wir haben alle drei dieses unbestimmte Gefühl, nicht sonderlich alt werden zu müssen.

www.navelband.com
Listen to Navel

Mail a Friend | nach oben