Trentemøller live

Trentemøller auf einzelne Genrebegriffe festnageln zu wollen ist nicht unproblematisch. Grob könnte man sagen, dass er mit seinen beiden ersten Alben The Last Resort und Into The Great Wide Yonder an einer Aufladung von Elektronik mit Folk arbeitete. Bei Trentemøller wird daraus allerdings psychedelisch-cinematischer Bombast. In 2013 veröffentlichte er sein drittes Album »Lost«.