Info

Einlass
Zum Tempelhofer Flughafen gelangt ihr mit der U6/Platz der Luftbrücke; von dort einfach der Beschilderung folgen. Einlass erfolgt in diesem Jahr nicht über die Ehrenhalle am Ehrenplatz des Flughafens, sondern an der Paradestraße über Hangar 6. Lediglich der Ausgang erfolgt über die Ehrenhalle, um zu gewährleisten, dass die gleichzeitig stattfindende Popkomm nicht beeinträchtigt ist. Das Berlin Festival konzentriert sich in diesem Jahr auf den Bereich außerhalb des Flughafengebäudes. Einen Popkomm-Publikumstag gibt es in diesem Jahr nicht.

 

Flughafen Tempelhof

Auch die Hangars 4 und 5 werden in diesem Jahr erneut bespielt. Jedoch sind die Hangar-Bühnen in diesem Jahr nicht längs, sondern quer angeordnet. Zusätzlich werden wir die riesigen Tore der ehemaligen Flugzeughangars komplett öffnen können, wodurch eine volle Ausnutzung der Hangar-Kapazität und sogar vor den Toren der Hangars uneingeschränkte Sicht auf die Bühne gewährleistet ist. Soundtechnisch wird natürlich auch vor den Hangars für optimalen Musikgenuss gesorgt sein

 

Club Xberg

Durch die Entscheidung, das Bühnenprogramm des Berlin Festivals in Tempelhof um Mitternacht zu beenden, wird überdies eine gleichzeitige Bespielung aller drei Floors gewährleistet. Da Performances auf der Mainstage aus Emissions- und Anwohnerschutzgründen nicht länger als 0 Uhr genehmigt sind, haben wir uns in Absprache mit den Behörden dazu entschieden, für alle Nachteulen den Club Xberg auf dem Gelände der Arena Berlin zu installieren.

 

Tageskasse + Bändchentausch
Weitere Infos in Kürze!

 

Festivalanschrift
Berlin Festival
Flughafen Tempelhof
, Platz der Luftbrücke
, 12101 Berlin
Google Maps

Club Xberg
ARENA BERLIN · Kulturarena Veranstaltungs GmbH
Eichenstraße 4
12435 Berlin
Google Maps

 

Shuttleservice Club Xberg
Die gesamte Metropole in einem Event vereint, schön und gut. Doch wie kommt man denn nun in der Millionenstadt von A nach B und wieder zurück? Für Inhaber des Kombitickets wird ein kostenloses Club Xberg Shuttle eingerichtet, das ab 23 Uhr direkt vom Rollfeld des Flughafens zur Arena pendelt. Das Verlassen des Geländes ist also nicht nötig, denn der Buseinstieg befindet sich direkt auf dem Festivalgelände. Die Fahrtzeit beträgt circa 12 Minuten (nonstop). Es werden Busse zum Einsatz kommen, um einen reibungslosen Ablauf gewährleisten zu können.

 

Anreise mit dem Fahrrad
Fahrradständer werden überdies in ausreichender Anzahl in der Nähe des Einlassbereiches aufgebaut. Wir bitten euch darum, nur die gekennzeichneten Flächen zum Abstellen von Zweirädern zu nutzen.

 

Anreise mit dem Auto
Anfahrt über A 100, Abfahrt Tempelhofer Damm, und die B 96 bis zum Platz der Luftbrücke.
Achtung: Da es großstadtgemäß nur eine begrente Anzahl an Parkplätzen außerhalb des Festivalgeländes gibt, bitten wir Euch die öffentlichen Verkehrsmittel zu nutzen. BE GREEN!

 

Anreise mit dem Flugzeug
Flughafen Schönefeld: Bus SXF1 in Richtung S-Bhf. bis S+U-Bhf. Tempelhof dann Umsteigen in die U6 Richtung Alt-Tegel bis U-Bhf. Platz der Luftbrücke
Flughafen Tegel:
 Buslinie 128 bis zum Kurt-Schumacher-Platz. Umsteigen in die U6 Richtung Alt-Mariendorf bis zum Platz der Luftbrücke.
 

Mitfahr-Gelegenheiten
Spart Geld bei der Anreise und bildet Fahrgemeinschaften. Es lohnt sich! Und nebenbei schont ihr außerdem die Umwelt ein wenig. Mitfahrgelegenheiten findet ihr unter www.mitreisen.net

 

Hostels, Hotels und Zelten
Es gibt dieses Jahr keine Camping-Möglichkeit. Dafür stehen in Berlin ausreichend Hostels und Hotels zur Verfügung. Der Buchungsservice der Berlin Tourismus Marketing GmbH hat eine große Auswahl unterschiedlicher Unterkünfte: Unterkunft suchen. Es gibt aber auch Zeltplätze in Berlin: Zeltplätze

Das Berlin Festival rückt immer näher und ihr sucht noch immer eine Bleibe? Bei 9flats.com findet ihr private Unterkünfte von Leuten, die so ticken wie ihr. Ganz egal, was euer Portemonnaie hergibt: Vom WG-Zimmer bis zum großzügigen Cityloft ist alles dabei. On Top erhaltet ihr von euren Gastgebern vor Ort die besten Insider-Tipps rund um Berlin: Unterkunft buchen

 

Tickets / Bändchentausch
Sofern die Veranstaltung vor Beginn abgesagt wird, besteht nur ein Anspruch auf Erstattung des Nennwertes der Eintrittskarte. Ein darüber hinausgehender Schadensersatzanspruch besteht nicht. Die Veranstaltung findet bei jeder Witterung statt, solange der Veranstalter die Umstände des Wetters verantworten kann. Sollten durch die Witterungsumstände Gefahr für Körper und Gesundheit bestehen, wird die Veranstaltung sofort abgebrochen. In diesem Falle sowie bei Abbruch der Veranstaltung aus sonstigen Gründen höherer Gewalt, aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung, besteht Kein Rückvergütungs- oder Schadensersatzanspruch, es sei denn, dem Veranstalter kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden.

 

Rücksichtnahme/ Hausrecht/ Weisungsrecht
Damit der Festivalbesuch ein schönes Erlebnis mit bleibender Erinnerung wird, bitten wir alle Festivalbesucher um Toleranz, Rücksichtnahme, Zivilcourage und Hilfe in Notfällen. Jeder sollte seinen persönlichen Beitrag dazu leisten, denn über allem steht die Sicherheit und Unversehrtheit der Festivalbesucher. Daher liegt das Hausrecht während des gesamten Festivals beim Veranstalter und seinen beauftragten Dritten. Den Weisungen des Ordnungsdienstes des Veranstalters ist unbedingt Folge zu leisten.
Personen, die Kleidung mit menschenverachtendem, homophoben oder rechtsradikalem Hintergrund tragen erhalten keinen Zutritt zum Gelände und keine Erstattung des Tickets. Personen, die auf dem Gelände durch o.g. Äußerungen oder Verhalten auffallen werden ohne Erstattung des Geländes unverzüglich verwiesen.

 

Ärztliche Versorgung
Auf dem Festivalgelände werden Sanitäter im Einsatz sein, die sich im Ernstfall um Euch kümmern. Der Weg wird ausgeschildert sein.
Wenn Ihr Diabetiker seid, bringt bitte genügend Insulin mit und passt darauf auf, am Cateringstand das Richtige zu essen. Ihr und Eure Freunde solltet Euch schon im Vorfeld erkundigen, wo im Notfall die Sanitäter zu finden sind.
 

Ohrstöpsel
Bei Konzerten kann aufgrund der Lautstärke Gefahr von möglichen Hör- und Gesundheitsschäden bestehen. Wir empfehlen, Ohrenstöpsel zu benutzen.
Diese gibt es ebenso an unserem Festivalguide – Stand vor Ort.

 

Rollstuhlfahrer/Menschen mit Behinderung
Eine Begleitperson für behinderte Besucher erhält kostenlosen Zugang zum Festival, jedoch nur mit Voranmeldung. Nicht alle Bereiche sind behinderten-/ rollstuhlgerecht. Wir bitten um Euer Verständnis hierfür. Neben dem Toilettenhaus gibt es auch eine behindertengerechte Toilette.

 

Getränke, Essen und andere Gegenstände
Es ist untersagt, Glasbehälter jeder Art, Kanister, Plastikflaschen, PET Flaschen, Dosen und/oder sonstige Trinkbehälter, eigene Lebensmittel, Hartverpackungen, Kühltaschen sowie sonstige schwere Behältnisse mitzunehmen. Nicht-alkoholische Getränke in Tetrapaks bis 1 Liter (einer pro Person) dürfen zur Open Air Veranstaltung mitgebracht werden.

 

Jugendschutz
Auf dem gesamten Festivalgelände gelten die Bestimmungen des Gesetzes zum Schutz der Jugend in der Öffentlichkeit. Weiterhin gelten die Beschränkungen für die Ausgabe und den Verzehr alkoholischer Getränke und für die Ausgabe von Tabakwaren und das Rauchen. Einlass ist erst ab 18 Jahren. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben nur Zutritt in Begleitung einer personensorgeberechtigten oder erziehungsbeauftragten Person (mit entsprechendem Nachweis). Letztlich treffen die Eltern die Entscheidung über die Anreise, die Teilnahme und den weiteren Aufenthalt am Festival. Bei einer Jugendschutzkontrolle können angetrunkene oder rauchende Kinder und Jugendliche nach Hause geschickt werden. Wir empfehlen eine Teilnahmeerlaubnis bestätigen zu lassen – ohne Erlaubnis ist die Teilnahme am Festival nicht garantiert! Teilnahmeerlaubnis downloaden. Bitte genau ausfüllen und während des Festivals griffbereit halten! Es gibt keine Ermäßigungskarten für Minderjährige.

Kinder unter 8 Jahren empfehlen wir nicht auf das Festival mitzunehmen, da ein Musikfestival für kleine Kinder nicht nur eine erhebliche Lautstärke-Belastung darstellt.

 

Fotografieren/ Ton- und Videoaufnahmen
Fotografieren für den privaten Gebrauch mit Kleinbildkameras und Handys ist gestattet. Foto-, Film-,Videokameras oder sonstige Aufnahmegeräte, die nach ihrer Ausstattung, Art und Größe offensichtlich nicht nur dem privaten Gebrauch dienen, sind nicht gestattet. Die Persönlichkeitsrechte Dritter sind dabei jederzeit zu wahren. Das Herstellen von Film- oder Tonaufnahmen jeglicher Art sowie deren Veröffentlichung Online oder Offline ohne schriftliche Genehmigung des Veranstalters sind verboten.

 

Änderungen im Programmablauf
Sofern alle wesentlichen Veranstaltungen, zu denen eine Eintrittskarte zum Zugang berechtigt, vor Beginn abgesagt wird, besteht ein Anspruch auf Erstattung des Eintrittspreises ohne Vorverkaufsgebühr.

Das Berlin Festival wird bei jeder Witterung durchgeführt, sollten die Witterungsumstände jedoch Gefahr für Leib, Leben oder Gesundheit für Besucher, Künstler oder Personal befürchten lassen, wird das Berlin Festival sofort abgebrochen. In diesem Falle sowie bei Abbruch des Berlin Festivals und/oder des Club X-Berg in der Arena in Treptow aus sonstigen Gründen höherer Gewalt, aufgrund behördlicher Anordnung oder gerichtlicher Entscheidung, besteht kein Rückvergütungs- oder Schadensersatzanspruch, es sei denn, dem Veranstalter kann Vorsatz oder grobe Fahrlässigkeit zur Last gelegt werden.

Eine Eintrittskarte berechtigt den Besucher zum Besuch einer Vielzahl von Konzerten und Veranstaltungen. Im Falle von Programmänderungen, der Absage einzelner Clubshows, Streichung einzelner Clubveranstaltungsorte oder Konzerte aus dem Programm hat der Besucher daher keine Ansprüche gegen den Veranstalter, solange Änderungen in einem gewissen Rahmen bleiben und der Gesamtcharakter gewahrt bleibt. Verspätungen und Verlegungen einzelner Programmpunkte sind vom Besucher hinzunehmen. Änderungen wird der Veranstalter unverzüglich auf der Berlin Festival Internetseite bekannt geben.

 

Ton- und Bildaufnahmen durch Veranstalter
Mit dem Betreten des Festivalgeländes willigt der Festivalbesucher unwiderruflich in die unentgeltliche Verwendung seines Bildnisses und seiner Stimme für Fotografien, Live-Übertragungen, Sendungen und/oder Aufzeichnungen von Bild und/oder Ton, die vom Veranstalter oder dessen Beauftragten in Zusammenhang mit der Veranstaltung erstellt werden, sowie deren anschließenden Verwertung in allen gegenwärtigen und zukünftigen Medien (wie insbesondere in Form von Ton- und Bildträgern sowie der digitalen Verbreitung, z.B. über das Internet, ein.

 

Fundsachen
Fundsachen können jederzeit bei jedem Ordner oder am Festivalguide-Stand abgegeben werden. Nicht abgeholte Fundsachen werden nach Ende der Veranstaltung im städtischen Fundbüro abgegeben.

 

Umwelt
Bitte haltet die Umwelt sauber und benutzt vorhandene Abfallbehälter!

 

Tiere
Das Mitbringen von Hunden und anderen Tieren ist untersagt.

 

Weiteres
Das Mitbringen von Fackeln, pyrotechnische Gegenstände, Wunderkerzen, Waffen aller Art (auch im technischen Sinne) sowie sonstigen gefährlichen Gegenständen ist untersagt.

 

Unsere ausführlichen AGBs findet ihr hier.


Sign up for our Newsletter

First Name *
Last Name
Subscribed Communication
Berlin Festival Newsletter
Berlin Bär